040 355 81 614 Rufen Sie uns gerne an!

Kellerüberschwemmung

24 Stunden sind wir für Sie da!
Notfall Klempner für Hamburg

040 355 81 614 | Rufen Sie uns an!

    1. Der Keller ist überschwemmt - was tun? Der Keller steht unter Wasser? Kellerüberschwemmung: Der Keller ist überschwemmt - was tun?

      In den wenigs-ten Fällen rückt bei einer Kellerüberschwemmung durch einen Wasserschaden die Feuerwehr Hamburg aus. Sollte der Wasserschaden aber bereits einen Wasserstand von etwa 30 cm Höhe oder mehr erreicht haben, wird Ihnen die Feuerwehr in der Regel doch helfen. Sobald Sie die Helfer unter 112 und unser Team der Wasserschadenbe-seitigung unter 0800 120 22 02 informiert haben, beginnen Sie mit der Schadensauf-nahme für die Versicherung. Machen Sie Fotos! Tun Sie das möglichst, bevor die Feu-erwehr oder unser Hamburger Notdienst eingetroffen ist. Erstellen Sie eine Liste über die beschädigten Gegenstände. Ihre Schäden direkt am Gebäude übernimmt Ihre Wohngebäudeversicherung. Aber nur, wenn eine Elementarversicherung mit abge-schlossen wurde. Die Schäden am Wohninventar zahlt die Hausratversicherung eben-falls nur im Zusammenhang mit einer Elementarklausel.

Soforthilfe bei Kellerüberschwemmung: Was Sie sofort tun, wenn Ihr Keller überwemmt ist

    1. Rufen Sie sofort die Feuerwehr Hamburg unter der 112, sollte das Wasser bereits 30 Zentimeter oder kniehoch im Keller stehen.
    2. Schalten Sie den Strom im Keller ab, sofern die Sicherung ihn noch nicht un-terbrochen hat.
    3. Benachrichtigen Sie unser Team der Wasserschadenbeseitigung unter der kostenfreien Rufnummer 040 355 81 614.
    4. Beginnen Sie mit der Schadensaufnahme für die Versicherung. Machen Sie Fotos! Und zwar bevor die Feuerwehr eingetroffen ist. Nur so können Sie den tatsächli-chen Schaden belegen.

  1. Mein Keller wurde abgepumpt und nun?

    Haben die Feuerwehr und unser Notdienst Ihren Keller abgepumpt und desinfiziert, geht es ans Aufräumen. Beachten Sie hierbei, alle Elektrogeräte vom Stromnetz zu trennen. Möbelstücke müssen in der Regel entsorgt oder durch professionelles Trock-nen wieder hergestellt werden. Schimmelbildung stellt eine direkte Gefahr Ihrer Gesundheit dar. Deshalb achten Sie auf eine gute Lüftung und fragen Sie unter Umständen nach einer professionellen Trocknung. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe rät dazu, Elektrogeräte erst wieder an das Stromnetz anschließen, nachdem sie von einem Fachmann überprüft wurden.
  2. Wie kann mein Keller am besten getrocknet werden?

    Der Trocknungsprozess Ihres Kellers beginnt sofort nach dem Abpumpen. Wenn Ihr Keller nur kurz für wenige Stunden unter Wasser stand und das nur 1-2 Zentimeter, reicht eine Durchlüftung meistens aus. In diesem Fall konnte das Wasser der Kellerüberschwemmung noch nicht so tief in Po-ren des Mauerwerks eindringen. War der Wasserstand in Ihrem Keller während der Überschwemmung höher oder stand das Wasser längerer Zeit im Haus, bedarf es einer Gebäude- bzw. Kellertrocknung durch unseren Trocknungsservice. Unser Notdienst stellt Ihnen nach einer Überschwemmung Trocknungsgeräte zur Verfügung. Nach etwa drei Wochen messen wir die Feuchtigkeit und damit den Erfolg. Hat Ihr Keller eine Raumfeuchte von unter 60 Prozent erreicht, ist Ihr Keller wieder trocken. Wände aus Beton lassen sich auf diese Weise gut trocknen. Schwierig wird es bei Gipskartonwänden, diese lassen sich nur durch spezielle Luftentfeuchtung trocknen. Bei schweren Kellerüberschwemmungen müssen sie erneuert werden.
  3. Welche Schäden kann ein Starkregen angerichtet haben?

    Ein Unwetter kommt selten allein. Leider. Denn der Regen allein würde oft weniger Schaden verursachen als gemeinsam mit starkem Wind. Böiger Wind drückt Regen unter die Dachpfannen und kann so zu teuren Folgeschäden führen. Feuchtigkeit bildet sich in der Dämmschicht und Schimmelspuren sind nach kürzester Zeit nachzuweisen. Nach so einem Ereignis bewahren Sie Ruhe. Informieren Sie sofort, egal ob in der Nacht, am Wochenende oder an Feiertagen, unseren Notdienst. Die freundlichen Mitarbeiter unserer Notdienst Einsatzzentrale werden Ihnen schon am Telefon Erste Hilfe leisten. Unser Team der Wasserschaden-beseitigung, wird ausrücken und die Dämmschicht trocknen bevor sich Schimmel und Pilze bilden können. Die immer eine teure Sanierung nach sich ziehen. Schnelles Han-deln spart hier Ihr Geld.
  4. Muss ich den Feuerwehreinsatz zahlen?

    Das hängt von der Situation ab. Ist der Keller durch Unwetter überschwemmt, brauchen Sie sich keine Gedanken machen. In diesem Fall müssen Sie als Geschädigter nicht für die Kosten aufkommen. Ist der Keller wegen eines Wasserrohrbruchs oder einer defek-ten Waschmaschine vollgelaufen, müssen Sie für den Einsatz selber aufkommen. Man-che Versicherungen decken auch einen solchen Feuerwehreinsatz ab. Sprechen Sie dazu am besten mit Ihrem Versicherungsvertreter.

Unsere Tipps zur Vermeidung einer Kellerüberschwemmung

  • Die Drainage reinigen: Lassen Sie in regelmäßigen Abständen, wir empfehlen alle zwei Jahre, Ihre Drainage von unserem Team der Rohrreinigung Hamburg durch Hoch-druckspülen reinigen.
  • Waschmaschine beobachten: Nehmen Sie die Waschmaschine nur in Betrieb, wenn Sie im Haus sind.
  • Wasser abstellen: Stellen Sie das Wasser an der Wasseruhr ab, wenn Sie eine Reise antreten.
  • Dachrinnen reinigen: Lassen Sie jedes Jahr Ihre Dachrinnen reinigen und auf Dichtheit überprüfen.
  • Abfluss am Kellereingang überprüfen: Besitzen Sie einen Kellerniedergang, überprüfen Sie die Funktionalität des Bodenablaufs. Hier lauert die größte Gefahr für eine Kellerüberschwemmung durch Regen.
  • Der Deutsche Wetterdienst informiert: Beim Deutschen Wetterdienst können Sie sich über angehende Unwetter informieren und ggf. Maßnahmen zur Vorbeugung einer Kellerüberschwemmung treffen. Diesen Infoservice gibt es auch als bequeme und kos-tenfreie App für das Smartphone (Katwarn).
  • Altona

     

    Eimsbüttel

     

    Hamburg Nord

     

    Wandsbek

     

    Beregdorf

     

    Hamburg Mitte

     

    Harburg

    • Altona Altstadt
    • Bahrenfeld
    • Groß Flottbek
    • Lurup
    • Osdorf
    • Ottensen
    • Sternschanze
    • Altona Nord
    • Blankenese
    • Iserbrook
    • Nienstedten
    • Othmarschen
    • Rissen
    • Sülldorf

     

    • Eidelstedt
    • Harvestehude
    • Lokstedt
    • Rotherbaum
    • Stellingen
    • Eimsbüttel
    • Hoheluft West
    • Niendorf
    • Schnelsen

     

    • Alsterdorf
    • Barmbek Süd
    • Eppendorf
    • Groß Borstel
    • Hohenfelde
    • Ohlsdorf
    • Winterhude
    • Barmbek Nord
    • Dulsberg
    • Fuhlsbüttel
    • Hoheluft
    • Langenhorn
    • Uhlenhorst

     

    • Bergstedt
    • Duvenstedt
    • Farmsen-Berne
    • Jenfeld
    • Marienthal
    • Rahlstedt
    • Steilshoop
    • Volksdorf
    • Wellingsbüttel
    • Bramfeld
    • Eilbek
    • Hummelsbüttel
    • Lemsahl Mellingstedt
    • Poppenbüttel
    • Sasel
    • Tonndorf
    • Wandsbek
    • Wohldorf Ohlstedt

     

    • Allermöhe
    • Beregdorf
    • Curslack
    • Lohbrügge
    • Neuengamme
    • Reitbrock
    • Tatenberg
    • Altengamme
    • Billwerder
    • Kirchwerder
    • Moorfleet
    • Ochsenwerder
    • Spadenland

     

    • Billbrock
    • Borgfelde
    • Hafen City
    • Hamm
    • Horn
    • Neustadt
    • Rothenburgsort
    • St.Pauli
    • Veddel
    • Wilhelmsburg
    • Billstedt
    • Finkenwerder
    • Hamburg Altstadt
    • Hammerbrock
    • Kleiner Grasbrook
    • Neuwerk
    • St.Georg
    • Steinwerder
    • Waltershof

     

    • Altenwerder
    • Eißendorf
    • Gut Moor
    • Hausbruch
    • Langenbek
    • Moorburg
    • Neugraben Fischbek
    • Rönneburg
    • Wilstorf
    • Cranz
    • Francop
    • Harburg
    • Heimfeld
    • Marmstorf
    • Neuenfelde
    • Neuland

    • Sinstorf

     

  • Kreis Herzogtum Lauenburg und Kreis Stormarn

    • Ahrensburg
    • Ammersbek
    • Aumühle
    • Bad Bramstedt
    • Bad Oldesloe
    • Bad Segeberg
    • Bargfeld Stegen
    • Bargteheide
    • Bark
    • Basthorst
    • Braak
    • Breitenfelde
    • Brunsbek
    • Brunstorf
    • Büchen

     

    • Dahmker
    • Dassendorf
    • Delingsdorf
    • Drage
    • Düchelsdorf
    • Duvensee
    • Ellerau
    • Elmenhorst
    • Escheburg
    • Fahrenkrug
    • Fuhlenhagen
    • Geesthacht
    • Glinde
    • Grabau
    • Grambek

     

    • Grande
    • Grönwohld
    • Groß Pampau
    • Großensee
    • Großhansdorf
    • Güster
    • Hamfelde
    • Hammoor
    • Hamwarde
    • Harmsdorf
    • Hasenmoor
    • Hohenfelde
    • Hohenhorn
    • Hoisdorf
    • Hornbek

     

    • Horst
    • Kaltenkirchen
    • Kasseburg
    • Kastorf
    • Kayhude
    • Klein Pampau
    • Klinkrade
    • Koberg
    • Köthel
    • Kollow
    • Kröppelshagen
    • Krüzen
    • Krukow
    • Krummesse
    • Kuddewörde

     

    • Kühsen
    • Labenz
    • Lauenburg
    • Linau
    • Lüchow
    • Lütau
    • Lütjensee
    • Möhnsen
    • Mölln
    • Mözen
    • Mühlenrade
    • Müssen
    • Neritz
    • Nusse
    • Panten

     

    • Ratzeburg
    • Rausdorf
    • Reinbek
    • Sahms
    • Sandesneben
    • Schiphorst
    • Schnakenbek
    • Schönberg
    • Schretstaken
    • Schwarzenbek
    • Siebenbäumen
    • Siek
    • Sirksfelde
    • Steinburg
    • Steinhorst

     

    • Stubben
    • Talkau
    • Todendorf
    • Tramm
    • Trappenkamp
    • Tremsbüttel
    • Trittau
    • Wahlstedt
    • Wangelau
    • Wentorf
    • Westerau
    • Wiershop
    • Winsen
    • Witzhave
    • Wohltorf
    • Worth